Gartenblog Suche
Wer wir sind
  • Haus und Gartenblog ist ein Internet Blog mit redaktionell geprüften Einträgen von Blog Beiträgen und Artikeln. Besucher finden Themen relevante Blog Artikel und Produkt Berichte über Haus und Garten. Anbieter mit Produkten über Haus und Garten haben die Möglichkeit im Blog auf ihr Unternehmen oder ihre Artikel aufmerksam zu machen.

Posts Tagged ‘Tee’

Kurkuma: die Zauberknolle im Blumentopf

Kurkumaknolle2-150x150 in Kurkuma gehört zu den Ingwergewächsen, es ist nicht ganz so scharf wie herkömmlicher Ingwer. Die gelbe/orangefarbende Wurzel stammt ursprünglich aus Südasien und wird seit Jahrtausenden in einigen Teilen der Erde, vor allem in Indien, als Gewürz und Heilpflanze eingesetzt. Kurkuma ist nicht nur unheimlich lecker, dem Gewürz werden auch Heilkräfte bei einer Vielzahl von Erkrankungen nachgesagt. Vieles davon ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Grund genug, sich die Wunderknolle etwas genauer anzuschauen. Weiterlesen »

Zuckerhortensie im Garten

Zuckerhortensie2-150x150 in Es gibt ja so einige Pflanzen, die man zum Süßen verwenden kann. Eine dieser Gewächse ist die Zuckerhortensie, Hydrangea serrata Oamacha. Sie ist die wohl ungewöhnlichste Hortensienart. Die Blätter dieser blühenden Schönheit werden in Japan nicht nur zum Süßen, sondern auch als Tee verwendet. Deshalb wird sie auch Japanische Teehortensie genannt. Die Blätter werden dazu in der Sonne getrocknet, dann wieder befeuchtet und anschließend in Holzgefäßen für ungefähr einen Tag fermentiert. Anschließend haben sich die Blätter braun verfärbt. Der Tee wird jedes Jahr als Ritual zu Buddhas Geburtstag getrunken. Ihm werden magische Kräfte nachgesagt, er soll vor bösen Geistern und Schlangen schützen. Weiterlesen »

Wochenrückblick im Gartenblog KW 07/17

Basilikum-1-150x150 in Heute gibt es den ersten Rückblick in diesem Jahr. Nachdem nun nach und nach der Schnee verschwindet und der Garten wieder sichtbar wird, konnte ich am Wochenende schon die ersten Kräuter für einen Tee ernten. Die frischen Kräuter haben uns in den letzten Monaten sehr gefehlt. Viel ist zwar noch nicht gewachsen, aber Salbei, Petersilie, Rosmarin und ein paar kleine Austriebe der Zitronenmelisse konnte ich entdecken und ernten. Das Ganze gemischt mit etwas asiatischem Basilikum, das wir in einem Asiashop gekauft haben, ergab eine leckere Kanne Tee. Weiterlesen »

Aussaat von Chili

Tee-150x150 in Letzte Woche ist endlich meine Bestellung mit den Chilisamen angekommen. Bestellt hatte ich fünf verschiedene Samensorten. Am Ende habe ich sieben Sorten Chili und eine Sorte Paprikasamen bekommen. Über die Zugaben habe ich mich natürlich sehr gefreut. Dazu gab es noch einen Tipp, dass ich die Chilisamen doch vorher in kalten Kamillentee einweichen könnte. Das soll zu einer besseren Keimung führen. Es gibt wirklich viele Samen, die ich vor der Aussaat einweiche, Chili- und Paprikasamen gehörten bisher aber nicht dazu und schon gar nicht in Kamillentee. Die Variante mit dem Tee kannte ich bisher gar nicht. Weiterlesen »

Anbau von echtem Tee

Teesamen-150x150 in Unsere Vorliebe für Tee ist kein Geheimnis. Dafür habe ich in letzter Zeit viel zu oft darüber geschrieben, aber der Tee, den wir aus unseren Gartenkräutern bisher verwendet haben, ist eigentlich kein richtiger Tee. Dabei handel es sich höchstens um ein teeähnliches Aufgussgetränk. Es gibt eigentlich nur eine Pflanze, aus der echter Tee gemacht wird, nämlich aus der Teepflanze Camellia sinensis. Sie ist eine Kamelienart. Aus der Pflanze wird unter anderem grüner und schwarzer Tee, so wie es ihn bei uns in den Supermärkten zu kaufen gibt, hergestellt. Der Unterschied zwischen den beiden Teesorten liegt in der Bearbeitung der Teeblätter. Weiterlesen »

Brennnessel – ein gesundes Wildkraut

Brennnesselbild-150x150 in Ich gebe zu, früher mochte ich die Brennnessel überhaupt nicht. Vielleicht lag es daran, dass ich als Kind vom Fahrrad stürzte und genau in ein paar Brennnesseln fiel. Mit einer langen Hose wäre das nicht schlimm gewesen, aber ich trug natürlich eine kurze Hose. Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie mir die Beine gebrannt haben. Heute ist es anders. Die Brennnessel gehört für mich zu den besten Wildkräutern. Sie darf in keiner unserer Teemischungen fehlen. Denn sie ist wahnsinnig gesund. Weiterlesen »

ACHTUNG
  • Diese Seite steht zum Verkauf. Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte über Mail: info@haus-gartenblog.de
Information
  • Die meisten Links in den Artikeln verweisen auf Webseiten Dritter! Diese externen Weiterleitungen beinhalten weitere Informationen über den von uns veröffentlichten Artikel. Bitte lesen Sie, bevor Sie diesen Link anklicken, unser Impressum und unsere Datenschutz-Richtlinien im Gartenblog.
Werbung
    Bild