Gartenblog Suche
Wer wir sind
  • Haus und Gartenblog ist ein Internet Blog mit redaktionell geprüften Einträgen von Blog Beiträgen und Artikeln. Besucher finden Themen relevante Blog Artikel und Produkt Berichte über Haus und Garten. Anbieter mit Produkten über Haus und Garten haben die Möglichkeit im Blog auf ihr Unternehmen oder ihre Artikel aufmerksam zu machen.
Werbung
Werbung
Werbung

Sommerrückblick 2017 im Gartenblog

Sonne-150x150 in Sommerrückblick 2017 im GartenblogWer den Blog aufmerksam verfolgt, dem ist sicher aufgefallen, dass es schon länger keinen Wochenrückblick mehr gegeben hat. Ich denke, es liegt daran, dass ich im Moment nur einen Beitrag pro Woche schreibe. Da wäre es schon etwas komisch, wenn es sich jedes Mal um einen Rückblick handeln würde. Deshalb habe ich mich nun entschlossen, einen Sommerrückblick zu verfassen. Ja, ich weiß natürlich, der Sommer ist noch nicht vorbei. Von mir aus kann es auch noch viele warme und sonnige Wochen geben. Gärtnerisch ist dieses Jahr für mich allerdings gelaufen.

Wie war der Sommer?

Die Frage würde ich mit einem Wort beantworten: verregnet. Für uns war es irgendwie kein gutes Gartenjahr. Im Frühjahr habe ich euphorisch, wie ich es jedes Jahr bin, eine Menge Samen ausgesät. Dieses Jahr waren es besonders viele. Ein Teil meiner Pflanzen hat es dahingerafft, als ich die Pflanzen im Frühjahr tagsüber aus Platzmangel rausgestellt hatte, damit sie genug Licht bekamen. Das Licht kriegten sie auch, nur leider standen sie auch viel zu kalt. Ein paar Sämlinge haben zwar überlebt, aber die Gurken, Melonen und Kürbisse, die es geschafft hatten, wurden später Opfer der Nacktschnecken. Dieses Jahr bei dem vielen Regen war die Schneckenplage aber auch extrem.

Tomate-1-150x150 in Sommerrückblick 2017 im GartenblogEin paar Tomaten- und Chilipflanzen haben es geschafft. Die Tomaten haben auch schon Früchte angesetzt, jedoch wollen sie einfach nicht rot werden. Bei den Chilis sieht es ähnlich aus, einige Pflanzen haben Blüten angesetzt, daraus wollen sich aber keine Früchte entwickeln. Das Einzige, was wirklich zuverlässig gewachsen ist, sind die Pflanzen in den Hochbeeten. Mit Abstand am besten wuchs der Salat. Denn auch die Radieschen, der Kohlrabi und die Mairübchen wollten nicht so richtig groß werden. Die Pflanzen wuchsen zwar gut, das Grün habe ich als Spinat und für Smoothies verwendet, nur waren die Früchte sehr mickrig. Na ja, wir liegen eh etwas höher und haben somit nicht gerade die besten Bedingungen zum Gemüseanbau. Der Frühling kommt hier immer etwas später, dafür ist der Winter viel früher da. Unser Mandelbäumchen hatte einige Blüten und Früchte angesetzt, leider ist es beim Sturm umgekippt und alle Mandeln sind abgefallen. Es steht nämlich im Kübel. Nun hat es einen sicheren Stand, aber bis zu den Früchten müssen wir bis nächstes Jahr warten.

Himbeeren-150x150 in Sommerrückblick 2017 im GartenblogDennoch reichliche Ernte

Ich will mich aber nicht beschweren. Es gibt auch Pflanzen, die uns jedes Jahr zuverlässig Früchte schenken. Das wären unter anderem Brombeeren, Himbeeren und Topinambur. Zudem hatte ich ein ganz gutes Exotenjahr. Viele meiner Aussaaten sind ganz gut gekeimt und auch die Verluste hielten sich in Grenzen. Unser Apfelbäumchen, das wir letztes Jahr gepflanzt haben, hat schon die ersten beiden Früchte angesetzt. Ich bin sehr gespannt, wie sie schmecken. Auch Litchitomaten und Tomatillo wachsen gut und tragen ordentlich Früchte. Das ist mein erstes Jahr mit beidem und auch hier bin ich echt auf den Geschmack gespannt.

Lotosblatt-150x150 in Sommerrückblick 2017 im GartenblogEin bisschen traurig bin ich darüber, dass die Lotospflanzen noch nicht blühen. Die normalgroßen Lotospflanzen scheint es wieder dahingerafft zu haben. Im Kübel ist kein einziges Blatt mehr zu sehen. In den Töpfen mit den kleineren Sorten besteht noch Hoffnung, dort sind zumindest noch Blätter sichtbar. Aber irgendetwas scheint die Blätter anzufressen. Das passierte auch mit der normalen Sorte, so lange bis die Blätter verschwunden waren. Mal sehen, wie es sich mit den Kleinen weiterentwickelt. Falls es schiefgeht, ein paar Reservesamen habe ich ja noch, um es im nächsten Jahr wieder zu versuchen.
 in Sommerrückblick 2017 im Gartenblog

Antwort hinterlassen

Information
  • Die meisten Links in den Artikeln verweisen auf Webseiten Dritter! Diese externen Weiterleitungen beinhalten weitere Informationen über den von uns veröffentlichten Artikel. Bitte lesen Sie, bevor Sie diesen Link anklicken, unser Impressum und unsere Datenschutz-Richtlinien im Gartenblog.
Werbung
Werbung