Gartenblog Suche
Wer wir sind
  • Haus und Gartenblog ist ein Internet Blog mit redaktionell geprüften Einträgen von Blog Beiträgen und Artikeln. Besucher finden Themen relevante Blog Artikel und Produkt Berichte über Haus und Garten. Anbieter mit Produkten über Haus und Garten haben die Möglichkeit im Blog auf ihr Unternehmen oder ihre Artikel aufmerksam zu machen.
Werbung
Werbung
Werbung

Archiv ‘Aussaat & Vermehrung’ Kategorie

Aus einem Kern ein Zitronenbäumchen ziehen

Zitronen-150x150 in Vor einiger Zeit habe ich darüber berichtet, wie man ein Madarinenbäumchen mit den Kernen aus einer handelsüblichen Mandarine ziehen kann. Was mit Mandarinen funktioniert, klappt auch mit Zitronen, sogar etwas besser, da in den gelben Früchten meist mehr Kerne enthalten sind, als in Mandarinen. Bei einigen Mandarinensorten sind kaum Kerne zu finden. Unsere beiden Mandarinenbäumchen haben wir nun schon ein paar Jahre. Seit letztem Winter haben wir nun auch Zitronensämlinge. Weiterlesen »

Der Anbau von Hirse im Garten

Rispe2-150x150 in Vor einigen Monaten habe ich meine Ernährung aus gesundheitlichen Gründen umgestellt, seitdem ist Hirse ein fester Bestandteil auf meinem Speiseplan. Und wie es so als Pflanzenverrückte nun mal ist, muss von allem ein Aussaatversuch gemacht werden, so auch mit der Hirse. Also habe ich vor einiger Zeit ein paar Hirsekörnchen in eines unserer neuen Hochbeete gesetzt. Außerdem habe ich mir aus Neugier noch Samen von einer Kolbenhirse gekauft und daneben gesät. Weiterlesen »

Avocado züchten

Avocado1-150x150 in Die meisten Leute schmeißen die Avocadokerne achtlos weg. Dabei sind sie ziemlich wertvoll. In ihnen stecken jede Menge gute Inhaltsstoffe, sodass es sinnvoll ist, die Kerne zu trocknen und zu zermalen. Das so entstandene Pulver kann man nahezu überall hinzugeben. Avocadokerne sind aber nicht nur als Nahrungsmittel wertvoll, aus ihnen lassen sich auch Pflanzen heranziehen. Ob sie in unseren Gefilden jemals Früchte tragen, sei dahingestellt, aber auch als Grünpflanzen machen sie eine gute Figur. Weiterlesen »

Stockrosen, ein pflegeleichter Blickfang

Stockrose1-150x150 in Die zu den Malvengewächsen gehörende Stockrose (Alcea) ist ein wahrer Hingucker in jedem Garten. Einige von ihnen werden sogar bis zu drei Meter hoch. Die Schönheiten scheinen unermüdlich zu blühen. Von Juni bis September erfreuen uns die Bauernrosen, wie die Stockrosen auch genannt werden, mit ihren wunderschönen Blüten. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben in gefüllten und in ungefüllten Variationen. Sie können sowohl einjährig als auch zweijährig sein. Sobald sich die Blüten zeigen, sind auch die Insekten nicht weit. Überall summt und brummt es. Weiterlesen »

Die Schwarzäugige Susanne

Susanne-150x150 in Sie macht ihrem Namen alle Ehre. Schon allein die Benennung ist es wert, sich genauer mit der Schönheit zu befassen. Die auffällige Kletterpflanze stammt aus Südostafrika und wird bei uns meist als einjährige Pflanze gezogen. Das liegt daran, dass die Thunbergia, wie sie auch genannt wird, nicht winterhart ist und sie so schnell wächst, dass sich eine frostfreie Überwinterung kaum lohnt. Die Schwarzäugige Susanne wird gern als Sichtschutz, zur Begrünung von Zäunen oder Wänden eingesetzt. Bekommt sie keine geeignete Kletterhilfe in Form von Stäben oder Pergolen, wird sie zur Ampelpflanze. Dabei macht sie auch keine schlechte Figur. Schwarzäugige Susannen können übrigens bis zu zwei Meter hoch bzw. lang werden. Weiterlesen »

Die Anzucht der Lotosblume – zweiter Versuch

Lotossamen-1-150x150 in Im letzten Jahr habe ich bereits versucht, Lotosblumen (Nelumbo Nucifera) aus Samen zu ziehen. Am Anfang sah alles sehr gut aus. Die Samen sind schnell gekeimt, von drei Samen haben es zwei innerhalb von wenigen Tagen geschafft. Die kleinen Sämlinge sind zunächst auch gut gewachsen. Nur die Blätter haben sich nicht mehr ausgerollt und dann sind sie von heute auf morgen braun geworden. Inzwischen habe ich schon häufiger gehört, dass es nicht nur mir so ging. Es gibt eine Menge anderer Leidensgenossen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Während ich mich nach dem Grund frage, gibt es Hobbygärtner, die meinen, es passiert einfach so, grundlos. Weiterlesen »

Information
  • Die meisten Links in den Artikeln verweisen auf Webseiten Dritter! Diese externen Weiterleitungen beinhalten weitere Informationen über den von uns veröffentlichten Artikel. Bitte lesen Sie, bevor Sie diesen Link anklicken, unser Impressum und unsere Datenschutz-Richtlinien im Gartenblog.
Werbung
Werbung