Gartenblog Suche
Wer wir sind
  • Haus und Gartenblog ist ein Internet Blog mit redaktionell geprüften Einträgen von Blog Beiträgen und Artikeln. Besucher finden Themen relevante Blog Artikel und Produkt Berichte über Haus und Garten. Anbieter mit Produkten über Haus und Garten haben die Möglichkeit im Blog auf ihr Unternehmen oder ihre Artikel aufmerksam zu machen.
Werbung
Werbung
Werbung

Archiv ‘Nutzpflanzen’ Kategorie

Topinambur länger haltbar machen

Topinambur-1-150x150 in Wer den Blog aufmerksam verfolgt, weiß, dass ich ein Fan der gesunden Knolle bin, nicht umsonst schreibe ich so oft über sie. Vor ein paar Wochen ging die Saison bei uns wieder los. Sobald die Blüten welk werden, beginnt die Ernte. Mittlerweile haben wir so viel Topinambur, dass wir bis zum Frühjahr durchgehend ernten könnten. Da es im Winter durch die meterhohe Schneedecke oder dem gefrorenen Boden manchmal wochenlang nicht möglich ist, war ich auf der Suche nach Möglichkeiten, wie man Topinambur länger haltbar machen kann, damit man sich einen kleinen Vorrat anlegen kann, bevor der Winter richtig losgeht. Ich habe die perfekte Lösung für mich gefunden. Weiterlesen »

Amaranth – Pseudogetreide der Inkas

Amaranth-150x150 in Das Wunderkorn ist sehr gesund, es versorgt den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen. Amaranth oder Amarant (welche Schreibweise hier die richtige ist, ist fraglich) wurde vor Jahrtausenden von den Inkas entdeckt, es handelt sich hierbei um eine der ältesten Pflanzen, die vom Menschen als Nahrung genutzt werden. Biologisch gesehen ist Amaranth kein Getreide, es ist ihm aber sehr ähnlich, sodass die zu den Fuchsschwanzgewächsen gehörenden kleinen Wunderkörner auch so genutzt werden. Die Inkas nutzten die Pflanzen auch zur Heilung. Weiterlesen »

Anbau von Litchitomaten

Litchitomate1-150x150 in In diesem Jahr habe ich mich zum ersten Mal mit dem Anbau von Litchitomaten (Solanum sisymbrifolium) versucht. Die Pflanzen sehen so skurril aus, dass ich es einfach mal probieren wollte. Bereits zum Ende des vergangenen Jahres hatte ich mir die Samen gekauft und sie Anfang des Jahres ausgesät. Obwohl das Gartenjahr für mich nicht ganz so optimal lief, sind aus den Samen ein paar schöne Pflanzen herangewachsen, die sogar Früchte tragen. Weiterlesen »

Was tun mit unreifen Tomaten?

GrueneTomaten-150x150 in Hobbygärtner kennen das Problem, dass die Zeit meist nicht ausreicht, damit alle Tomaten draußen reif werden. Sobald es kälter wird, bleiben die Tomaten an den Pflanzen einfach grün. Wenn es dann auch noch ständig zu Regen kommt, besteht die Gefahr, dass die Früchte eher faulen als zu reifen. Die Tomaten lassen sich aber ganz einfach retten. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Weiterlesen »

Der Anbau von Meerrettich

Meerrettich2-150x150 in Der Meerrettich (Armoracia rusticana) gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae) und ist ein sehr beliebtes Gemüse. Da die Wurzeln der bis zu 1,5 Meter hoch werdenden Meerrettichpflanzen ziemlich scharf sind, werden sie wie ein Gewürz verwendet, das sowohl frisch über Speisen gerieben, als auch getrocknet eingesetzt werden kann. Bei dem Meerrettich handelt es sich um ein mehrjähriges winterhartes Gewächs, das sich problemlos auch in unseren Gefilden anbauen lässt. Weiterlesen »

Zuckerhortensie im Garten

Zuckerhortensie2-150x150 in Es gibt ja so einige Pflanzen, die man zum Süßen verwenden kann. Eine dieser Gewächse ist die Zuckerhortensie, Hydrangea serrata Oamacha. Sie ist die wohl ungewöhnlichste Hortensienart. Die Blätter dieser blühenden Schönheit werden in Japan nicht nur zum Süßen, sondern auch als Tee verwendet. Deshalb wird sie auch Japanische Teehortensie genannt. Die Blätter werden dazu in der Sonne getrocknet, dann wieder befeuchtet und anschließend in Holzgefäßen für ungefähr einen Tag fermentiert. Anschließend haben sich die Blätter braun verfärbt. Der Tee wird jedes Jahr als Ritual zu Buddhas Geburtstag getrunken. Ihm werden magische Kräfte nachgesagt, er soll vor bösen Geistern und Schlangen schützen. Weiterlesen »

Information
  • Die meisten Links in den Artikeln verweisen auf Webseiten Dritter! Diese externen Weiterleitungen beinhalten weitere Informationen über den von uns veröffentlichten Artikel. Bitte lesen Sie, bevor Sie diesen Link anklicken, unser Impressum und unsere Datenschutz-Richtlinien im Gartenblog.
Werbung
Werbung